Weitere Informationen und Dienste der Behörde: www.belgium.be

Seien Sie der Arbeitgeber, der das gewisse Extra bietet

Nicht nur das Gehalt zählt
Sicher – ein attraktives Gehalt lockt potenzielle Mitarbeiter an. Doch seien Sie kreativ und bieten Sie neben dem Grundgehalt und finanziellen Extras auch Flexibilität, Homeoffice-Tage, Fortbildung… denn auch darauf kommt es neuen Talenten an.

Es ist soweit – Sie möchten Ihren ersten Mitarbeiter einstellen. Sie wissen, welchen Bruttolohn Sie im Rahmen Ihres Budgets und der gesetzlichen Vorgaben anbieten können. Doch im Wettstreit um die besten Köpfe können Sie noch mehr in die Waagschale werfen, um vielversprechende Kandidaten anzulocken. Einige Vorteile sind vor allem finanzieller Natur. Bei anderen geht es eher um ein gutes Arbeitsklima und das Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter. Auch diese Aspekte können durchaus den Ausschlag geben! Lassen Sie sich von den folgenden Beispielen inspirieren.

Die gängigen finanziellen „Extras“

Es gibt eine ganze Reihe finanzieller Vorteile, die Sie einem Arbeitnehmer zusätzlich zum Bruttolohn bieten können. Im Gegensatz zur Entlohnung, die Sie schlicht und einfach auszahlen, kommen diese Vorteile in anderer Form daher, etwa als Scheck oder als Zulage. Dennoch sind sie letztendlich im Portemonnaie Ihres Mitarbeiters zu spüren – und können so dazu beitragen, Ihren Wunschkandidaten zu überzeugen.

Die häufigsten Zusatzleistungen sind Lebensmittel- und Ökoschecks, die private Nutzung eines Computers oder Smartphones und die Erstattung des Internetanschlusses. Dazu können Zuschüsse fürs Pendeln zwischen dem Wohn- und Arbeitsort bzw. Fahrrad- und/oder Mobilitätspauschalen kommen. Je nachdem, was Ihre finanziellen Möglichkeiten zulassen, können Sie Ihrem Mitarbeiter auch eine Zusatzversicherung für Klinikaufenthalte oder eine Gruppenversicherung anbieten. 

Einige dieser Vorteilsleistungen für Arbeitnehmer sind (teilweise) sozialversicherungsfrei und/oder steuerlich absetzbar.

Nähere Informationen dazu finden Sie in der Rubrik Arbeitgeber auf dem Portal der Sozialen Sicherheit, in der Rubrik Entlohnung auf der Website des FÖD Beschäftigung und in der Rubrik Personal und Lohn auf der Website des FÖD Finanzen. Wenden Sie sich bei Fragen auch an Ihren Steuerberater oder an Ihr Sozialsekretariat.

Fördern Sie Ihre Mitarbeiter und schenken Sie ihnen Vertrauen!

Eine angemessene Entlohnung ist das Fundament, finanzielle Extras eine hübsche Beigabe – aber einen echten Unterschied machen andere Aspekte. Ihre Chancen im Wettbewerb um vielversprechende Mitarbeiter steigen, wenn Sie konkret aufzeigen können, wie Sie Ihre Mitarbeiter fördern und ihnen Vertrauen entgegenbringen. Das kann beim Anwerben und Binden geeigneter Mitarbeiter einen großen Unterschied machen und kostet Sie nicht zwangsläufig große Summen. Seien Sie kreativ und versetzen Sie sich in die Lebenswelt Ihrer Zielgruppe. Hier einige Beispiele und Ideen:

  • Bieten Sie Ihren Mitarbeitern ausreichend Freiraum, um ihre Aufgaben selbstständig zu erledigen.
  • Schaffen Sie eine Arbeitsatmosphäre, in der sich Ihre Mitarbeiter weiterentwickeln und dazulernen können.
  • Sorgen Sie für einen angenehm und professionell gestalteten Arbeitsplatz.
  • Organisieren Sie regelmäßig kleinere oder größere Teamaktivitäten.

Überlegen Sie, wie Sie diese Ideen in Ihrer Firma konkret umsetzen können, um den von Ihnen umgarnten Talenten interessante Angebote machen zu können.

Hybrides Arbeiten und Flexibilität sind längst Normalität

Das Arbeiten im Homeoffice oder Co-Working-Büro ist längst keine Neuheit mehr, hat durch die Corona-Pandemie aber einen echten Boom erlebt. Selbst wenn es keine Zauberlösung ist, kann auch der hartnäckigste Kritiker nicht mehr abstreiten, dass Telearbeit machbar ist. Nun, da wir die Vor- und Nachteile des Homeoffice praktisch erlebt haben, geht der Trend in Richtung „hybrides Arbeiten“. In einem hybriden Modell arbeiten die Beschäftigten teilweise zu Hause, teilweise im Büro oder bisweilen sogar von anderen Orten aus.  

Dazu braucht es selbstverständlich die passende Ausrüstung (videofähiger PC, Headset…) und Infrastruktur (Internetzugang, Fernzugriff auf Unternehmensdaten), ebenso wie das gegenseitige Vertrauen, dass Ihre Mitarbeiter auch fernab des Büros zuverlässig ihre Aufgaben erledigen. Prüfen Sie, ob und wie hybrides Arbeiten Ihren Mitarbeitern als auch Ihrer Firma Vorteile bietet.

Neben dem hybriden Arbeiten ist Flexibilität ein wichtiger Faktor, um neue Talente anzuziehen. Dabei kann Flexibilität ganz Unterschiedliches bedeuten. Bieten Sie Ihren Mitarbeitern beispielsweise an, in Gleitzeit zu arbeiten, so können sie die Zeit nutzen, um tagsüber Einkäufe zu besorgen, ihre Kinder von der Schule oder aus dem Kindergarten abzuholen oder auch um andere dringende Dinge zu erledigen. Finden Sie heraus, worauf es den Arbeitnehmern ankommt, die Sie sich in Ihrer Firma wünschen, und wie Sie diesen Bedürfnissen entgegenkommen können. So wird es Ihnen leichter fallen, neue Arbeitskräfte für Ihr Unternehmen zu gewinnen und zu halten.

Jeder Mitarbeiter ist anders

Denken Sie beim Hervorheben von Extras und besonderen Angeboten immer daran, dass nicht jeder Kandidat auf die gleichen Dinge Wert legt. Jüngere Arbeitnehmer sind vielleicht eher an einem hübschen Arbeitsplatz mit Billiardtisch und frischem Espresso oder auch an regelmäßigen Teambuilding-Angeboten interessiert. Mit zunehmendem Alter spielen womöglich Gruppenversicherungen, Teilzeitarbeit oder zusätzliche Urlaubstage eine größere Rolle. Mit flexiblen Arbeitszeiten und der Möglichkeit, weitgehend im Homeoffice zu arbeiten, könnten Sie bei jungen Eltern landen, die so Job und Familienalltag leichter unter einen Hut bringen können. Stellen Sie sich nach Möglichkeit, auf diese Bedürfnisse ein und hören Sie regelmäßig nach, worauf es Ihren Mitarbeitern ankommt.

Veröffentlichungsdatum:
06 / 04 / 2022